Schrotschuß

Aus PerlenWiki
Version vom 11. Juni 2015, 20:09 Uhr von Dietmar (Diskussion | Beiträge) (Eingasbrenner hat zu kleine Flamme: + Kapitel "Brenner riecht komisch")

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Begriff hat zunächst mal Nichts mit Glasperlen zu Tun. Aber oft ist ein "Schrotschuß" an Fragen erhellender als eine gut gemeinte Antwort. Außerdem sollen diese Fragen dazu anregen, selbst durch vielseitiges Überlegen dem Problem näher zu kommen. Zumindest aber soll der ursprünglich Fragende in die Lage versetzt werden, sein Problem umfangreich zu beschreiben. Ein Spezialbegriff: statt es abzubilden soll das Problem ABGETEXTET, also umfangreich verbal ausgedrückt werden. Das schärft die Beobachtung und fördert die gedankliche Auseinandersetzung mit dem Problem.


Risse im Glas (Kühl- oder Spannungsrisse)

  • Mit welchen Gläsern wurde gearbeitet?
  • In welcher Reihenfolge und Menge wurde das Glas aufgetragen?
  • Wie groß ist/war die Perle?
  • Mit welchem Brenner wurde gearbeitet?
  • Wurde die Perle gepresst?
  • Welche Form hatte die fertige Perle?
  • Wie ist das Verhältnis vom Dorndurchmesser zu der Wandstärke an der dünnsten Seite?
  • Wie wurde die Perle abgekühlt?
  • Wurde die Perle vor dem Weglegen in der Flamme abgetempert?
  • Wurde schon von den verdächtigen Gläsern ein Fadentest gemacht?
  • Welchen Verlauf (relativ zum Dorn, der Perlenoberfläche, Farbgrenzen) haben die Risse?
  • Wie sehen die Bruchflächen von zerplatzten Perlen aus?
  • Sind die Bruchflächen eben oder haben sie Wellen und andere Unebenheiten?
  • Wo liegen diese Unebenheiten?
  • Sind Luftblasen in der Perle?
  • Sind Luftblasen in der Bruchfläche?
  • Sind vorhandene Luftblasen rund oder haben sie spitze Kanten oder Enden?
  • Waren noch andere Perlen mit im Granulat, die diese Perle berührt hatten?
  • Sind die Dorne sauber, frei von anhaftendem Glas und gerade gewesen, bevor sie mit Trennmittel beschichtet wurden?


Lochränder unsauber

  • Wie trägst du das Glas auf?
  • Machst du die Spitze des Glasstabs flüssig und wickelst sie auf den Dorn?
  • Oder eher quick'n'dirty einen großen Glasblob schmelzen und den quasi am Stück auf den Dorn wickeln?
  • Oder bist du schon froh, wenn du das Glas irgendwie auf den Dorn kriegst?
  • Wickelst du die Perle in mehreren Schichten?
  • Wo trägst Du das weitere Glas auf, in der Mitte oder an den Seiten?
  • Wenn du das Glas auf dem Dorn hast, wo erhitzt du die Perle dann?
  • An den Rändern oder immer in der Mitte?
  • Wie hälst du den Dorn, ganz horizontal oder irgendwie leicht schräg?


Trennmittel bröselt beim Pressen

  • Welche Form und Größe hat die Presse?
  • Wie dick ist der Dorn und wie groß die Dornführung?
  • Welches Terennmittel benutzt Du und wie verhält es sich sonst bei Dir?
  • Mit welchem Glas hast Du gearbeitet?
  • Könntest Du das Glas auch langsamer und dadurch bis weiter ins Innere der Perle erhitzen?
  • Mit welchem Brenner arbeitest Du?
  • Sind die Dorne ganz gerade gewesen?
  • Hast Du den Dorn beim Pressvorgang bewegt?


Kleber hält nicht

  • Welchen Kleber hast Du verwendet?
  • Welcher Typus (Sekundenkleber, Kontaktkleber, 2K-Kleber, ...) ist der Kleber?
  • Welche Form (Größe, Wölbung) haben die Werkstücke?
  • Wie rauh (oder glatt) sind die Klebeflächen?
  • Hast Du die Klebeflächen vor dem Auftrag des Klebers gereinigt (wie)?
  • Wurde die Klebefläche angeschliffen (wie)?
  • Hast Du den Kleber einseitig aufgetragen und die Teile sofort zusammengefügt oder hast Du beide Teile erst dann zusammengepresst nachdem die Kleberschicht auf BEIDEN Teilen fast trocken war?
  • Von welcher Seite ist der Kleber abgegangen und wo nicht?
  • War der Kleber zum Zeitpunkt des Versagens völlig ausgetrocknet?
  • Wie waren die Klebeflächen sonst beschaffen (Trennmittel, Glanz, andere Bearbeitung außer Reinigung)?
  • Welches Vorgehen empfiehlt der Hersteller für die Verklebung von "nichtsaugenden Materalien"?
  • Wie hart ist der vollständig getrocknete Kleber (elastisch, spröde, eher hart oder doch noch etwas weich)?


Trennmittel löst sich bei Bearbeitung

  • Welche/s Trennmittel hast Du eingesetzt?
  • Wie hast Du es/sie aufgetragen?
  • Was hast Du vor dem Auftragen vom Glas mit dem Dorn gemacht?
  • Wie hast Du das Glas aufgetragen?
  • Mit welchem Glas arbeitest Du?
  • Welche Menge Glas hast Du aufgetragen?
  • Wie dick war/ist der Dorn?
  • Hast Du das Glas irgendwie mit Werkzeug verformt?
  • Wie lange standen die Dorne mit Trennmittel/n vor der Verwendung?
  • Welche "klimatischen Bedingungen" hattest Du beim Lagern der Dorne?
  • Mit welchem Brenner arbeitest Du?
  • Ist die Perle beim Arbeiten öfter mal weit abgekühlt und wieder aufgeheizt worden?
  • Sind die Dorne noch ganz neu?


Gerissene Kette neu fädeln

  • Worauf waren die Perlen gefädelt?
  • Welche Lochdurchmesser haben sie?
  • Wo sind die Ketten gerissen?
  • Wie stramm waren sie gefädelt?
  • Wie lang waren sie / sollen sie werden?
  • Welche Qualität haben die Locheingänge?
  • Welche Art von Verschlüssen sind vorhanden / gewünscht?
  • Waren die Ketten geknotet?


Brennerflamme Zweigasbrenner beschreiben

  • Wie sieht die Flamme bei maximal sinnvoller Einstellung (türkises Glas bleibt schön blau) aus?
  • Wie groß ist die maximal sinnvolle Perle, die mit dieser Einstellung machbar ist?
  • Beschreibe bitte, wie groß und aufwändig Deine Perlen sind, die Du machst oder machen willst.
  • Wie sehen die "Kerzen", also die kleinen stark leuchtenden Flämmchen vor der Düsenplatte, bei normaler Arbeitseinstellung aus?
    • Haben sie glatte oder ausgefranste Spitzen?
    • Sind sie rein blau, mit grellweißer Spitze oder enden sie mit gelber Farbe?
    • Sind sie alle gleich lang oder ist eine länger als der Rest?
  • Wie hört sich der Brenner mit der maximal sinnvollen Flamme an?
  • Wo arbeitest Du in der Flamme (Entfernung zum Brennerkopf)?
  • Hast Du schon andere "Arbeitsorte" ausprobiert?


Klarglas-Überfang wirkt schmutzig

  • Mit welchem Brenner arbeitest Du?
  • Mit welchem Konzi arbeitest Du?
  • Wie ist der Konzi eingestellt (relativ zum Maximalwert)?
  • Wie alt ist der Konzi und wann wurde er zum letzten Mal grwartet?
  • Wie sieht Deine "Arbeitsflamme" aus? (Beschreibe sie mal mit Hilfe eines "Schrotschuß" an Fragen aus dem Wiki)
  • "Atmet" die Flamme in Takt von Klicken des Konzies?
  • Welchen Typ Druckminderer benutzt Du?
  • Mit welchem Klarglas arbeitest Du (Hersteller, Charge falls bekannt)?
  • Mit welchen anderen Farben arbeitest Du?
  • Wie groß ist die Perle vor und nach dem Überfangen?
  • Mit welcher Technik überfängst Du die Perle?
  • Was beobachtest Du beim schmelzen vom Klarglas?
    • Siehst Du stark glühende Punkt oder Linien auf dem Blob?
    • Schäumt das Klarglas gelegentlich beim Erhitzen?
    • Verändert sich das Glühen der Obergläche mit der Zeit?
    • Reinigst Du die Oberfläche vom Klarglasblob mit der Pinzette?
    • Ab wann siehst Du, daß "Etwas" mit dem Klarglas nicht stimmt?
  • Mit welchen Werkzeugen bearbeitest Du den Übergang?
  • Reinigst Du die Werkzeuge vor der Arbeit?
  • Wie sehen Perlen aus opaken Türkis oder Himmelblau aus?
    • Bekommen sie rote Schecken?
    • Werden sie dunkel, wenn Du sie längere Zeit im Schweif der Flamme warm hältst?
  • An welchen Glasern (genau!) fällt Dir eine ähnliche Verfärbung auf?
  • Ist auf dem Glas irgendwie sichtbarer Schmutz oder Kratzer?
  • Reinigst Du das Klarglas? Wie (Spülmaschine, Silberputztuch, Fensterreihiger, Tuch, ...)?
  • Wie dick sind die Stangen?
  • Kannst Du das Glas in der Flamme "schälen"?
  • Ist die Flamme irgendwie kühler als gewöhnlich?
  • Dauert das Schmelzen ungewohnt lange?
  • Ist die Gasflasche fast leer? Zum Schluß kommt eine andere Zusammensetzung aus der Flasche als zu Beginn.
  • In welchem Abstand zum Brennerkopf arbeitest Du?


Farben werden am Zweigasbrenner grau und schwarz

(Die Fragensammlung hier ist nicht erschöpfend)

  • Zuerst mal die Fragen zu "Klarglas-Überfang wirkt schmutzig" oben durcharbeiten...
  • Mit welchem Brenner (Hersteller, Type) arbeitest Du?
  • Mit welchem Fluss an Sauerstoff (Liter je Minute) betreibst Du den Konzentrator und für welchen maximalen Fluss ist es ausgelegt?
  • Sind alle "Kerzchen" der Flamme gleich lang und farbig?
  • Wie nahe am Brenner hast Du gearbeitet?
  • Wo, relativ zu Arbeitsposition und Düse, hört das gelbe Leuchten auf, wenn Du Glas erhitzt?

Eingasbrenner geht nach dem Anzünden wieder aus

  • Welcher Brenner ist es denn?
  • Wie neu/voll ist die Gasflasche?
  • Ist eine Schlauchbruchsicherung eingebaut?
  • Wurde der Knopf an der Schlauchbruchsicherung nach dem Öffnen der Gasflasche gedrückt?
  • Auf welchen Druck ist der Druckminderer eingestellt?
  • Wie weit hast Du den Brenner aufgedreht beim Zünden (so gerade eben stabil brennend oder deutlich größer)?
  • Ist der Brenner augenscheinlich sauber und frei von größeren Verschmutzungen (außer Verfärbungen des Metallkörpers)? (Einmal wurde der Kokon einer Spinne im Mischrohr einer Gaslaterne gefunden.)


Eingasbrenner hat zu kleine Flamme

  • Welchen Vordruck benutzt Du beim Propan? Ist der Druckminderer einstellbar oder liefert er einen Festwert?
  • Hast Du schon mal versucht die Flamme größer einzustellen?
  • Wie voll (oder leer) ist Deine Gasflasche?
  • Sieht die brennende Flamme symmetrisch aus, wenn Du von Vorne hineinachaust? Sind da irgendwelche Teilflämmchen größer/kleiner als ihre Nachbarn?
  • Sind alle Löcher augenscheinlich frei und sauber? Verfärbungen wegen der Hitze zählen nicht.

Brenner riecht komisch

  • Riecht es so, wie wenn Du den Brenner nicht angezündet hast, aber einige Sekunden das Gas offen war?
  • Riecht es eher wie "Schwimmbad", Laserdrucker oder Kaltstart an der Kreuzung?
  • Riecht es schon, wenn Du das Gas an der Flasche geöffnet hast, der Brenner aber noch zu und aus ist?
  • Hast Du mal am brennenden Brenner (nur kalte Seite unter Schutz der Frisur) herumgeschnüffelt, ob es irgendwo stärker riecht?
  • Hast Du mal mit Rauch (Zigarette oder Räucherstäbchen) getestet, ob die Brenngase auch wirklich von der Absaugung ganz entfernt werden?
  • Wie sieht die Flamme aus, wenn Du nach längerer Arbeitszeit mal ohne Schutzbrille die "leere" Flamme betrachtest?
  • Sieht die Flamme immer noch genau so makellos blau aus, wie beim Anzünden oder hat sie einen gelben Saum?