Hammerkeule

Aus PerlenWiki
Version vom 26. Juni 2013, 13:19 Uhr von Barbara (Diskussion | Beiträge) (Hammerkeulentutorial von Doris)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Also, der Dorn, Größe vorher überlegen was will ich mit der Keule anstellen, in die linke Hand.... Auf der linken Seite des Dorns eine dicke Kugel formen, sollte fast murmelmäßig sein. Dann mittig anfangen zu dotten, ich schlage einfach mal Farben vor, die erste Runde weiße Dots die dann ganz einschmelzen, auf diese Dots dann z.B. hellblau-klar, wieder ganz einschmelzen. Dann setze ich die nächste Runde Dots wieder Weiß, sie sollten Kontakt haben mit den ersten Dots, aber etwas nach rechts gesetzt, die wieder ganz einschmelzen, auf diese Dots wieder z.B. ein hellgrün-klar dotten, wieder ganz einschmelzen.....

Ganz wichtig, die Perle etwas abkühlen lassen, jetzt halte ich den Dorn ganz senkrecht zur Arbeitsplatte und feuere nur die unterste Reihe Dots an und dabei den Dorn ganz, ganz langsam drehen.....

Jetzt merke ich dass das ganze so langsam nach unten sinkt, dabei werdet Ihr feststellen das es leider, also bei mir nicht ganz gleichmäßig läuft, damit das ganze einen sauberen Abschluss hat setze ich am unteren Teil der Keule nochmal neues Glas an und begradige den Abschluss und dotte nochmal etwas.....

Bei dem ganzen darf man natürlich nicht vergessen auch den oberen Teil der Keule immer wieder etwas aufzuwärmen, ganz wichtig......


Hammerkeulengrafik.jpg


Hammerkeule.jpg