Ätzmittel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PerlenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Linkkorrektur perlentreff.de)
(tote Links gelöscht)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
===Allgemeines===
 
===Allgemeines===
  
Unsere Ätzflüssigkeiten basieren auf [[Ammoniumbifluorid]]. Das ist ein Doppelsalz der Flußsäure und stellt das zum Ätzen nötige [http://de.wikipedia.org/wiki/Fluorwasserstoffs%C3%A4ure Fluorwasserstoff (HF)] zur Verfügung. Allerdings ist die Konzentration an freiem HF recht gering. Trotzdem sollte man IMMER Handschuhe aus Gummi tragen (OP-Handschuhe sind zu wenig). Bei versehentlichem Hautkontakt sollte eine Viertelstunde mit fließendem Wasser gewaschen werden. An der Uni in Bonn werden ALLE Kontaminationen mit löslichen Fluoriden in der Uniklinik nachbehandelt. Auszug aus diesem [http://perlentreff.de/aforum4.php?&ac=sw&mtid=7&tid=23955&f1page=0 Perlentreffbeitrag]
+
Unsere Ätzflüssigkeiten basieren auf [[Ammoniumbifluorid]]. Das ist ein Doppelsalz der Flußsäure und stellt das zum Ätzen nötige [http://de.wikipedia.org/wiki/Fluorwasserstoffs%C3%A4ure Fluorwasserstoff (HF)] zur Verfügung. Allerdings ist die Konzentration an freiem HF recht gering. Trotzdem sollte man IMMER Handschuhe aus Gummi tragen (OP-Handschuhe sind zu wenig). Bei versehentlichem Hautkontakt sollte eine Viertelstunde mit fließendem Wasser gewaschen werden. An der Uni in Bonn werden ALLE Kontaminationen mit löslichen Fluoriden in der Uniklinik nachbehandelt.
  
  
Zeile 35: Zeile 35:
 
Um das Abdeckmittel anschließend zu enfernen nimmt man Nagellackenferner, Aceton oder gegen den Edding einfach Spiritus. WindowColor geht einfach mit Wasser wieder herunter.<br><br>
 
Um das Abdeckmittel anschließend zu enfernen nimmt man Nagellackenferner, Aceton oder gegen den Edding einfach Spiritus. WindowColor geht einfach mit Wasser wieder herunter.<br><br>
  
[http://perlentreff.de/aforum4.php?tid=17529&ac=sw&mtid=12&f1mes=60&f1page=10# Zum Thema Edding schreibt Elke im PT]:  
+
Zum Thema Edding schreibt Elke:  
 
Ich hab´ auch schon einiges angetestet, letztendlich überzeugt hat mich der Edding Nr. 780 in weiß !!
 
Ich hab´ auch schon einiges angetestet, letztendlich überzeugt hat mich der Edding Nr. 780 in weiß !!
 
Den muss man nur richtig trocknen lassen, da verwischt gar nichts und es lassen sich feine schöne Schnörkel aufmalen.
 
Den muss man nur richtig trocknen lassen, da verwischt gar nichts und es lassen sich feine schöne Schnörkel aufmalen.
Zeile 49: Zeile 49:
  
  
[http://perlentreff.de/aforum4.php?&ac=sw&mtid=2&tid=17625&f1page=0 Eva schreibt im PT zum Thema malen mit WindowColor "Konturenfarbe":]
+
Eva schreibt im PT zum Thema malen mit WindowColor "Konturenfarbe":
  
 
"Aus der Tube zu malen wird nicht so schön.  
 
"Aus der Tube zu malen wird nicht so schön.  
Zeile 59: Zeile 59:
 
Ich nehme die KonturenFarbe von Marabu, die ist so richtig in der "festigkeit" Solltest du mit der "Flasche" nicht klarkommen... es gibt auch Metall Spitzen dafür.... von 0,3mm bis ... ich weiß nicht bis wie groß... Ich habe eine 0,5mm spitze und die geht gut. Wichtig ist auch... nicht die Spitze platt auf die Perle legen... sondern eher den Rand und dann die "Wurst" auf die Perle legen....  
 
Ich nehme die KonturenFarbe von Marabu, die ist so richtig in der "festigkeit" Solltest du mit der "Flasche" nicht klarkommen... es gibt auch Metall Spitzen dafür.... von 0,3mm bis ... ich weiß nicht bis wie groß... Ich habe eine 0,5mm spitze und die geht gut. Wichtig ist auch... nicht die Spitze platt auf die Perle legen... sondern eher den Rand und dann die "Wurst" auf die Perle legen....  
 
   
 
   
Quelle : [http://perlentreff.de/aforum4.php?tid=12199&ac=sw&mtid=1&f1mes=0&f1page=0 Perlentreff]
 
  
 
[[Kategorie:Nachbearbeitung]]
 
[[Kategorie:Nachbearbeitung]]
 
[[Kategorie:Hilfsmittel]]
 
[[Kategorie:Hilfsmittel]]

Aktuelle Version vom 12. Februar 2013, 14:16 Uhr

Allgemeines

Unsere Ätzflüssigkeiten basieren auf Ammoniumbifluorid. Das ist ein Doppelsalz der Flußsäure und stellt das zum Ätzen nötige Fluorwasserstoff (HF) zur Verfügung. Allerdings ist die Konzentration an freiem HF recht gering. Trotzdem sollte man IMMER Handschuhe aus Gummi tragen (OP-Handschuhe sind zu wenig). Bei versehentlichem Hautkontakt sollte eine Viertelstunde mit fließendem Wasser gewaschen werden. An der Uni in Bonn werden ALLE Kontaminationen mit löslichen Fluoriden in der Uniklinik nachbehandelt.


Auszüge aus den Informationen vom Verband der Glasbläser unter dem Stichpunkt Sicherheit --> Flusssäure:

Flusssäure, Fluorwasserstoff und saure Fluoride wirken außergewöhnlich stark ätzend und durchdringen rasch die Haut.
Schon in geringen Mengen und niedrigen Konzentrationen zerstören sie tiefere Gewebeschichten und können durch Bindung an Calcium- und Magnesiumionen lebenswichtige Enzyme hemmen.
Die Folge können akut lebensbedrohende Stoffwechselstörungen sein.
Massive Einwirkung oder hohe Konzentrationen führen - unabhängig über welchen Aufnahmeweg - zum Tod.
Bei geringeren Konzentrationen kommt es zu Verätzungen und Brennschmerz der Haut. Nicht selten stellen sich Schmerzen erst Stunden nach der Einwirkung ein.

Das Ätzen von Glas und Laborarbeiten mit Gefahrstoffen, bei denen Gase, Dämpfe oder Schwebstoffe in gefährlichen Konzentrationen auftreten können, dürfen grundsätzlich nur in Abzügen ausgeführt werden. Die Frontschieber sind bei derartigen Arbeiten geschlossen zu halten. Außerhalb von Abzügen darf nur gearbeitet werden, wenn durch geeignete Schutzmaßnahmen oder die Art der Arbeit sichergestellt ist, daß die Mitarbeiter keiner Gefährdung durch Gefahrstoffe ausgesetzt sind. Beim Arbeiten mit Flußsäure, Fluorwasserstoff und anorganischen Fluoriden im Abzug ist zum Schutz vor Spritzern Korbbrille, Gesichtsschutzschirm, Gummischürze und langärmelige Schutzhandschuhe aus Fluorkunststoff oder Butylkautschuk zu tragen.

Erste Hilfe

Erste Hilfe

Anwendung

Ätzmittel benutzt man zum Mattieren von Glasperlen.

Es gibt 2 Varianten:

  • flüssig
  • dickflüssig

In die flüssige Variante kann man die ganze Perle hineinhängen - zB an einem Nylonfaden. Will man Stellen nicht mattiert haben, kann man zB Nagellack oder Asphaltlack aber auch WindowColor oder bestimmte Eddings (nur die Lackstifte) benutzen um diese vor dem Ätzen zu schützen. Auftragen kann man den Lack zB mit einem kleinen Pinsel oder Zahnstocher. Lack bzw. WindowColor gut trocknen lassen, bevor die Perle ins Ätzmittel kommt.

Die dickflüssige Variante des Ätzmittels (Ätzpaste) kann selbst mit dem Pinsel aufgetragen werden.

Ein Beispiel für Ätzmittel ist zB.Etch All

Diese Ätzmittel enthalten Ammoniumbifluorid. Diese Verbindung stellt die zum Ätzen notwendige Konzentration an Flusssäure zur Verfügung.

Um das Abdeckmittel anschließend zu enfernen nimmt man Nagellackenferner, Aceton oder gegen den Edding einfach Spiritus. WindowColor geht einfach mit Wasser wieder herunter.

Zum Thema Edding schreibt Elke: Ich hab´ auch schon einiges angetestet, letztendlich überzeugt hat mich der Edding Nr. 780 in weiß !! Den muss man nur richtig trocknen lassen, da verwischt gar nichts und es lassen sich feine schöne Schnörkel aufmalen. Besonders geeignet für Perlis wie mich, die es nicht so hinbekommen mit einem Pinsel o.ä. zu malen. Ich gebe die Perle nochmal auf einen Dorn, der am Ende mit einem Korken bestückt ist, gegen den ich die Perle mit der linken Hand drücke(weil sie sich ja sonst auf dem Dorn dreht ), während ich mit der rechten Hand die Perle rundherum bemale, dann lege ich den Dorn über einen Becher und lasse die Perlen über Nacht trocknen, morgens ätze ich sie dann. Vielleicht langt auch 1 Std.trocknen, weiß ich nicht. Der Edding lässt sich gut mit Nagellackentferner oder Aceton entfernen.

Weitere Tipps dazu: Edding 780 geht prima - ich hab den in rot und in schwarz, je nachdem welchen Untergrund ich farblich habe. Ein paar Stunden trocknen lassen, 3-4 Minuten im Ätzbad (Mea)

Ich mach´s auch mit Edding 780 und mit Edding 750 klappt das auch. Ich lasse den Edding auf den Perlen aber wirklich sehr lange, meistens über Nacht, eintrocknen und ätze dann auch max. 5 min. (Alice)


Eva schreibt im PT zum Thema malen mit WindowColor "Konturenfarbe":

"Aus der Tube zu malen wird nicht so schön. Ich kaufe dazu diese kleinen Spritzflaschen und die Tüllen aus Metall mit dünner Spitze. Konturenfarbe in die Flasche füllen und nur so viel mit Wasser verdünnen das man die Farbe problemlos durch die Tülle drücken kann. Die Konturenfarbe trocknet schneller als die normale Farbe, auch verdünnt. Trotzdem gut trocknen lassen. Die Konturen überstehen das Ätzen sehr gut und lassen sich hinterher wie eine Gummihaut abziehen."

Ein weiterer Tipp von Gaby: Ich nehme die KonturenFarbe von Marabu, die ist so richtig in der "festigkeit" Solltest du mit der "Flasche" nicht klarkommen... es gibt auch Metall Spitzen dafür.... von 0,3mm bis ... ich weiß nicht bis wie groß... Ich habe eine 0,5mm spitze und die geht gut. Wichtig ist auch... nicht die Spitze platt auf die Perle legen... sondern eher den Rand und dann die "Wurst" auf die Perle legen....